Ukraine und Russland

 

Der Unterricht im Fach Politik, Gesellschaft und Soziologie ist aktuell natürlich stark von den Ereignissen in der Ukraine geprägt. 

Je nach den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler sprechen wir über die geopolitischen Hintergründe des Konfliktes, über die Bedeutung von Energielieferungen für Russland und Europa und darüber, wie der Konflikt weiter verlaufen oder zu Ende gebracht werden könnte. Dabei behalten wir im Blick, dass es für uns Menschen schwierig ist, die verschiedenen „Wahrheiten“, die in den Medien präsentiert werden, nachzuvollziehen und eine möglichst objektive Wahrheit zu finden. 

Letztendlich ist es uns als Fachschule wichtig, in diesen Unterrichtsstunden den Schwierigkeiten, die auf uns in Deutschland und Europa zukommen, ins Auge zu schauen, eventuellen Ängsten Raum zu geben, aber dabei sich auch der Wichtigkeit unserer Werte wie Freiheit und Gleichheit bewusst zu werden.
Diese Werte sind Grundstein unserer Gesellschaft und ermöglichen den Menschen ein individuelles, friedliches und vielfältiges Zusammenleben in Europa und irgendwann in der Zukunft auch auf der gesamten Welt.

 

Ein Bild von gelb-blauen Stiefmütterchen
Frühlingsblumen in den Nationalfarben der Ukraine

 

 

Mehr lesen
Das BiBay kommt!

Für die diesjährige Lehrer*innen-Klausur im CPH in Nürnberg konnten zwei Expertinnen des Diakonischen Werks Bayern für einen Vortrag, Austausch und Workshop zum Bedarfsermittlungsinstrument Bayern – abgekürzt BiBay – gewonnen werden.

Weiterlesen
Alter spielt keine Rolle!

Für einen Tag war Theresa Burkhardt bei uns an der HEP zu Gast. Zurzeit absolviert sie im Geschäftsfeld Bildung ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) .

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, rufen Sie uns gerne an unter:

+49 9874 8-3401

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Zum Kontakt