Informationen vom 14.05.2020

Aktuelle Ergänzungen:

Wir wissen, dass die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen gerade die Praxisstellen vor große Herausforderungen, vor allem im Personalbereich, stellen. Deshalb haben wir versucht, die Vorgaben, die wir als berufliche Schulen von staatlicher Seite erhalten, so umzusetzen, dass die Praxiseinsätze möglichst wenig beeinträchtigt werden. Als HEP-Schulen erhalten wir nicht nur vom Kultusministerium Vorgaben, sondern auch vom Ministerium für Gesundheit und Pflege, da die Fachschüler und Fachschülerinnen durch den Kontakt zu Menschen mit Behinderung und ihre Tätigkeit in den Einrichtungen unter deren Maßgabe fallen. Diese Vorgaben müssen wir umsetzen, wenn wir unsere staatliche Anerkennung und damit die Anerkennung unserer Abschlüsse nicht gefährden wollen.

Aufgrund der Vorgaben, in deren Mittelpunkt die Verhinderung der Ausbreitung des Corona-Virus und die ungefährdete Durchführung der Prüfungen steht, mussten wir in der Schule grundsätzlich umdenken und neben der Einrichtung von umfangreichen Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen Klassenteilungen vornehmen, neue Stundenpläne schreiben und auch die Verblockung von Unterrichtswochen organisieren. Gleichzeitig und parallel haben wir überlegt, wie wir die engen Spielräume der ministeriellen Vorgaben so ausgestalten, dass Unterricht und Praxiseinsätze weiterhin in veränderter Form möglich sind. Dazu wurden die mündlichen Prüfungen auch auf einen früheren Zeitpunkt vorverlegt. 


Die Nicht-Prüfungskurse werden nach dem 03.7. 2020 in diesem Schuljahr nicht mehr zum Unterricht an der Schule eingeteilt, erhalten aber weiterhin einzelne Unterrichtsinhalte über unsere Online-Plattform. Die vorherige Verblockung des Unterrichts soll die Spielräume in den Praxisstellen erhöhen helfen.


Wir hoffen sehr, dass wir mit der Art und Weise, wie wir an der Schule die staatlichen Vorgaben umsetzen, dazu beitragen können, dass wir gemeinsam gut durch diese schwierige Zeit kommen.


Herzliche Grüße aus Neuendettelsau, 14.05.2020


Informationen vom 07.05.2020

Wieder gibt es Neuigkeiten. Zunächst möchten wir darüber informieren, wie wir den Unterricht für die Nicht-Prüfungskurse gestalten wollen. Ministerpräsident Söder hat am Dienstag über weitergehende Pläne zur Schulöffnung berichtet. In einem KMS (Kultusministerielles Schreiben) vom 06.05.2020 wurden diese Vorhaben ausgeführt. Demzufolge könnten die Mittelkurse und der UK II bereits wieder ab 11.05.2020 zum Unterricht kommen. Die dreijährigen Unterkurse wären demnach ab 18.05.2020 wieder in der Schule.

Diese Regelungen werden wir so nicht umsetzen, da für uns die Prüfungskurse erste Priorität haben. Wir werden die Nicht-Prüfungskurse weiter per online-Plattform mit Lerninhalten versorgen und sie dann erst ab Montag, den 15.06.2020 wieder zum Unterricht holen. Dies ermöglicht den Praxisstellen, die Nicht-Prüfungskurse bis zum o.g. Zeitpunkt einzusetzen und auszubilden.

Für eine eine gute Rückkehr an die Schule sollten die geforderten zeitlichen Abstände zwischen Praxisstelle und Schule eingehalten werden. In der Regel sind das, laut Schreiben vom Ministerium für Gesundheit und Pflege, zwei Wochen.

Die Beschulung unserer Fortsetzerkurse (MK a1, MK a2, UK II, UK a und UK b in Neuendettelsau und UK II und UK III in Nürnberg) wird dann wieder im Blockmodell erfolgen und macht für den UK b auch einen Wechsel der regulären Schulwoche nötig. Insgesamt hätten diese Kurse noch 3 reguläre Schulwochen vor Ende des Schuljahres. Deshalb werden wir diese Fachschüler und Fachschülerinnen vom 15.06.-03.07. zum verblockten Unterricht holen, um einen Wechsel zwischen Schule und Praxisstelle zu vermeiden und die Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Durch die zeitnahe Information hoffen wir, dass die Einrichtungen diese Maßnahme gut in der Dienstplangestaltung berücksichtigen können.

Über die Gestaltung der Schulwochen für die Prüfungskurse mit anschließenden praktischen Prüfungen, sowie über die weiteren Prüfungstermine haben wir schon in den Informationen vom 29.04.2020 informiert.

Bei der derzeitigen Terminierung der Prüfungstermine wäre auf Basis der Vorgabe des Ministeriums für Gesundheit und Pflege und der damit verbundenen Karenzzeit für einen Wechsel zwischen Schule und Praxisstelle, ein Zurückkehren der Prüfungskurse in die Praxis kaum möglich.

Um die Option zu eröffnen, die Prüfungskurse noch einmal in die Praxisstellen zurückkehren zu lassen, haben wir nochmal neu geplant:
Die mündlichen Prüfungstermine werden auf die KW 27 vorverlegt. Somit stünden die Prüfungskurse ab spätestens 04.07. 20 wieder durchgehend bis 22.07. (geplant: Gottesdienst mit Zeugnisübergabe am 23.07.20) für die Praxisstellen zur Verfügung. Wir hoffen, dass diese Maßnahme zu einer Entlastung der Situation in den Einrichtungen vor Ort führt.

Über weitere Anpassungen von Seiten der bayerischen Staatsregierung halten wir Sie auf dem Laufenden.

Viel Kraft und Gesundheit in diesen für uns alle, schwierigen Zeiten!
Neuendettelsau, 07.05.2020


Informationen vom 29.04.2020

Derzeit überschlagen sich die Schreiben aus den Ministerien und den zuständigen Regierungen zur Beschulung der Prüfungskurse und es gilt, sich immer wieder neu darauf einzustellen. 
In Absprache mit den Geschäftsfeldern Bildung und Dienste für Menschen mit Behinderung unseres Trägers Diakoneo sind die im Schreiben vom Ministerium für Gesundheit und Pflege (vom 24.04.20) aufgeführten Regelungen umzusetzen: Schüler und Schülerinnen der Abschlussklassen dürfen daher während der Schulwochen nicht in der Praxis tätig sein, um die Ausbreitung des Corona-Virus Covid 19 zu verhindern. 

Um Leerlauf für die Schüler zu vermeiden, haben wir uns auch dazu entschlossen, die Schulwochen, entgegen dem bisherigen Blockplan, zusammenzuziehen. Die Schüler und Schülerinnen werden in der KW 19 und 20 letztmalig unterrichtet und in dieser Zeit alle notwendigen Prüfungsvorbereitungen, auch für die praktischen Prüfungen, erhalten. In der KW 21 und 22 werden die praktischen Prüfungen an der Fachschule stattfinden. Die genaue Terminierung erfahren die Schülerinnen und Schüler in der nächsten Woche. Ausweichtermine werden individuell und nach Notwendigkeit vergeben.
Freiwillige Leistungsnachweise finden am 28. und 29.5.2020 statt.

Im Folgenden werden hier nochmal alle weiteren Prüfungstermine aufgeführt:
Schriftliche Prüfungen HEP:
16.06.2020: Medizin und Psychiatrie, 09.00-11.00 Uhr
25.06.2020: PHP, 09-13.00 Uhr
Schriftliche Prüfung HEPH:
24.06.2020: PHP, 09.30-11.30 Uhr
Mündliche Prüfungen HEP und HEPH:
13.07.-16.07.2020: PML, jeweils 20 min bzw. 15 min pro Prüfling
17.07.2020 Zusätzliche mündliche Prüfungen
Ende des Schuljahres und Zeugnisdatum: 24.07.2020
Eine Abschlussfeier im üblichen Sinne wird es in diesem Jahr vermutlich nicht geben. Weitere Informationen dazu folgen.

Die Umsetzung dieser Regelungen fällt sicher an vielen Stellen nicht leicht, es gibt dazu leider auch keine Alternativen. Wir hoffen nun, dass alle Prüfungsschülerinnen und Prüfungsschüler ihre Abschlüsse gut schaffen und den Einrichtungen bald als Fachkräfte zur Verfügung stehen.

Bleiben Sie wohlauf, alles Gute und herzliche Grüße aus Neuendettelsau, 29.04.2020


Informationen vom 23.04.2020

Wie Sie sicher mitverfolgt haben, dürfen in Bayern, trotz der angespannten Lage, die Schulen ab 27.04.2020 wieder öffnen und die Abschlussklassen zum Unterricht holen. Bei uns betrifft das die beiden dreijährigen Oberkurse, OK b1 und OK b2, den zweijährigen Oberkurs, OK II und den Helferkurs HK b.

Wir werden den Blockplan nicht verändern und die üblichen Schul- und Praxiswochen einhalten. Wir planen erst einmal bis zu den Pfingstferien, wohl wissend, dass sich durch eine Veränderung der Corona-Lage, auch unsere Schulsituation wieder verändern kann. Die Prüfungskurse sind demnach zunächst im Block 14, 15 und 16 an der Schule.

Schriftliche Prüfungen:
Die PHP-Prüfungen sind durch das Kultusministerium verschoben worden.
HK b: PHP-Prüfung 24.06.2020
OK b1 und OK b2, OK II: PHP-Prüfung 25.06.2020
Die Prüfung in der HEP im Fach Medizin und Psychiatrie bleibt am: 16.06.2020 bestehen
Fachabitur: 14.07.2020
Praktische Prüfungen:
Die praktischen Prüfungen finden nicht, wie üblich, an den Praxisstellen statt, sondern in veränderter Form an der Schule. Die bereits vereinbarten Termine sind damit aufgehoben. Neue Termine werden zeitnah vereinbart und liegen, wie bisher auch entweder in der Praxiswoche oder, wie vom Kultusministerium angeregt, in den Pfingstferien. Informationen hierzu erfolgen, wie bisher, über die Fachschülerinnen und Fachschüler.

Die Fachschüler werden über Moodle und persönlich durch die Schulleitung am kommenden Montag und Dienstag informiert, ebenso über Hygienevorschriften, Abstandsregelungen und andere relevante Punkte. Bisher ist das Tragen einer Mund-Nase-Maske an der Schule, bei Einhaltung des empfohlenen Abstands, nicht vorgeschrieben. Wir werden es aber den Fachschülern dringend empfehlen.

Wir hoffen auf eine Entwicklung der Corona-Lage, die es möglich macht, die bereits erfolgten Lockerungen weiterzuführen.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Neuendettelsau, 23.04.2020


Informationen vom 16.03.2020

  • Unsere Fachschulen HEP bleiben an beiden Schulstandorten in Neuendettelsau und Nürnberg bis zum 19.04.2020 geschlossen d.h., dass in den Schulgebäuden kein Unterricht stattfindet. 
  • Die Fachschüler erfüllen ihre Verträge mit den Praxisstellen. 
  • In den Schulwochen erhalten die Fachschüler über die Lernplattform Moodle Unterrichtsinhalte für alle Fächer, die sie in Eigenregie verantwortlich bearbeiten müssen. 
  • Fachschüler und Praxisstellen sind gehalten, uns über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten.
  • Über aktuelle schulische Entwicklungen werden wir an dieser Stelle informieren.
Mehr lesen
07. September 2020

Es kann losgehen! Die Klassenzimmer sind vorbereitet mit entsprechenden Abständen.

01. September 2020

Jetzt noch ganz schnell bewerben für das kommende Schuljahr 2020/21. Es gibt noch freie Schulplätze!

04. August 2020

Strahlende Gesichter - ein schwieriges Schuljahr ist erfolgreich beendet. Mit Ergebnissen, die sich sehen lassen können!

02. Juli 2020

Unterricht in Corona-Zeiten - dank schönem Wetter ganz viel draußen!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, rufen Sie uns gerne an unter:

+49 9874 8-3401

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail

Zum Kontakt